Historie

Geschichte

0

 

Restek Corporation 2014 Restek GmbH 2014
Gegründet 1985 von Paul Silvis Seit 1999 unter Führung von Dr. Wolfgang Kütt
450 Mitarbeiter 14 Mitarbeiter
Umsatz 70 Mio $ Umsatz 3,5 Mio €
Hauptsitz in Bellefonte, PA Sitz in Bad Homburg v.d.Höhe
Beteiligung in China, Japan, Europa  

Restek wurde im Jahre 1985 von Paul Silvis in den USA gegründet. Silvis hatte eine außergewöhnliche Vision für seine Firma: die Mitarbeiter sollten mit Freude zur Arbeit kommen und mit vollen Herzen nach Hause gehen! Trotz aller Kritik und gegenteiligen Meinungen gelang es Silvis seine Vision zu manifestieren. Heute ist Restek unter den Marktführern für innovative Chromatografie-Produkte zu finden, ansässig in Pennsylvania, und steht im Besitz seiner 250+ Mitarbeiter.

Im Jahre 1992 gründete die damalige Restek Corporation, Bellefonte USA, die Restek Europa GmbH. Nach der Übernahme durch deutsche Gesellschafter im Jahre 1999 wurde der Name in Restek GmbH geändert. Die Restek GmbH besitzt die Exklusiv-Vertriebsrechte für Restek Produkte in der Bundesrepublik Deutschland.
Aus den Schuhen eines Ein-Mann-Betriebes zu einem jungen, sehr dynamisches Unternehmen herangewachsen, spielt die Restek GmbH heute eine entscheidende Rolle im Quartett der Großen in der Chromatografie.
Unser Wachstum ist kontinuierlich und rasant. Das verdanken wir Ihnen – unseren loyalen und treuen Kunden.
Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Treue über die Jahre. Ohne Sie wären wir nicht da, wo wir jetzt sind – auf dem Weg zu noch mehr innovativem Erfolg, gemeinsam mit Ihnen!

Auszeichnungen

  • 1995 Governor´s Waste Minimalization Award
  • 1998 NASA/Goddard Space Flight Center Group Award
  • 2002/03/06 Best Place To Work In Pennsylvania
  • 2010 Readers Choice Laboratory Equipment für New PLOT Columns

Der Erfolg der Restek GmbH

  1. Eigens entwickelte Technologien für die perfekte Analytik
  2. Optimale Lösungen für alle Gerätetypen
  3. Qualität die Vertrauen schafft
  4. Über viele Jahre entwickelte Kompetenz
  5. Erst wenn Sie zufrieden sind, sind wir es auch
  6. Unser Wissen - Ihr Nutzen - Ihr Erfolg

 

 

100 % zuverlässige Ergebnisse sind kein Zufall sondern die Konsequenz überlegener Restek-Technologien...

 

 

 

Hier erhalten Sie einen kleinen Überblick über die Anwendungsbereiche der Restek-Technologien:
 

Rxi®-Technologie
Rxi®-Kapillarsäulen, nach Rxi®-Technologie hergestellt, sind inert, niedrigblutend und reproduzierbar.

    Hier erfahren Sie alles über die Rxi®-Technologie.

     

     

     

     

    USLC™-Technologie
    Einzigartige Selektivitäten garantieren bessere und schnellere Ergebnisse in der HPLC, UHPLC und Core-Shell LC.

    Hier erfahren Sie alles über die USLC™-Technologie.

     

     

     

     

     

    Standard- und Kundenspezifische Lösungen
    Referenzmaterialien, die nach ISO Guide 34, ISO 17025 und ISO 9001 hergestellt werden, garantieren höchste Sicherheit und damit Zuverlässigkeit für Ihre Ergebnisse.

    Erfahren Sie hier auf einen Blick alles über das Herstellungsverfahren von Mutlikomponentenstandards unter dem Qualitätsschirm von Restek.

     

     

     

    Gasreinigung mit System von Restek
    diffusionsdicht |6.0 garantiert |wirtschaftlich
    Selbst die inertesten Systeme bringen nicht das optimale Ergebnis, wenn die eingesetzten Medien verunreinigt sind. Restek fordert daher uneingeschränkt die Verwendung von Gasreinigungssystemen vor jeden GC.

    Erfahren Sie hier auf einen Blick alles über Gasreinigung mit System von Restek.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Restek unterstützt

    0

    Das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden betreut, pflegt und begleitet Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien, unabhängig von ihrer Kultur, Herkunft oder Religion.

    Diesen gemeinnützigen Verein konnten wir mit 500 Euro unterstützen.

    http://www.kinderhospiz-wiesbaden.de

     

     

    Tierheim Hochtaunus e.V.

    Die Hauptaufgabe des Tierheimes Hochtaunus e.V. liegt in der schnellen und vor allem guten Vermittlung der in ihrer Obhut befindlichen Tiere. Schon zum zweiten Mal unterstützen Mitarbeiter der Restek GmbH das Tierheim mit Futter und Spielzeug.

    http://www.tierheim-hochtaunus.de/

     

    Ein weiteres Mal unterstützt die Restek GmbH die Tafel in Bad Homburg. 500,- Euro gingen dieses Mal an den Verein.

    Die Tafeln schaffen eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel. Fakt ist, dass nicht alle Menschen ihr tägliches Brot haben - und es dennoch Lebensmittel im Überfluss gibt. Die Tafeln bemühen sich hier um einen Ausgleich. Nach dem Motto "Essen, wo es hingehört", werden Lebensmittel,die im Wirtschaftsprozess keine Verwendung mehr finden (dürfen), die aber qualitativ in Ordnung sind, an Bedürftige verteilt.

    http://www.bad-homburger-tafel.de

     

    Die Patengemeinschaft für hungernde Kinder e.V. bietet Beistand und Ausbildung für bedürftige Kinder in Heimen und Familien durch Patenschaften und Projekthilfe in Indien an. Die Restek GmbH hat seit Januar 2010 ein Patenkind namens Chrispin. Durch monatliche Patenbeiträge finanzieren wir Chrispins Unterkunft in einem Heim, Nahrung, Kleidung, Schulbesuch, medizinische und soziale Betreuung. Wir möchten auf diesem Weg jeden zur Unterstützung bitten. Auf den Wartelisten stehen noch viele arme Familien mit Kindern, welche dringend Unterstützung benötigen. Der Verein besitzt ein DZI Siegel (Deutsches Zentralinsitut für soziale Fragen). Dadurch hat man die Sicherheit, dass die Spenden auch tatsächlich bei den Patenkindern ankommen. Weitere Informationen über die Patengemeinschaft finden Sie hier www.patengemeinschaft.de.

    Special Olympics Hessen

    Es ist die Mission von Special Olympics Deutschland in Hessen e. V., Menschen mit geistiger Behinderung durch ganzjähriges, regelmäßiges Sporttraining und Wettbewerbe in einer Vielzahl von olympischen Sportarten dauerhaft die Möglichkeit zu geben, körperliche Fitness zu entwickeln, Mut zu beweisen, Freude zu erfahren und dabei Begabungen, Fähigkeiten und Freundschaft mit ihren Familien, anderen Special Olympics Athleten und der Gemeinschaft zu teilen.

    http://www.specialolympics-hessen.de

    Weihnachten im Schuhkarton

    Weihnachten im Schuhkarton“ ist eine Geschenkaktion für Kinder in Not. Jedes Jahr packen fast eine halbe Million Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Jungen und Mädchen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken. 2014 wurden im deutschsprachigen Raum 512.209 Schuhkartons gepackt.

    https://www.geschenke-der-hoffnung.org/

    Obdachlose in ganz Deutschland brauchen unsere Hilfe - vom Kältebus bis zur Notunterkunft. Die Mitarbeiter der Restek GmbH haben einen Teil Ihres Gehaltes gespendet und der Betrag von 810,- € wurde zu 100 % an Projekte für Obdachlose weitergeleitet.

    www.betterplace.org

    Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf: Ein Haus für Kinder und Jugendliche mit unheilbaren oder degenerativen Erkrankungen. Diesen gemeinnützigen Verein konnten wir auch mit 810,- € unterstützen. Auch dieser Betrag wurde von den Restek-Mitarbeitern gespendet. 

    www.kinderhospiz-regenbogenland.de

    Auch in diesem Jahr hat die Restek GmbH sich sozial engagiert. Diesmal gingen die Spenden in Höhe von 2.000,- € an Vereine aus unserer Region. Über die Spenden freuten sich der Verein *Myanmar Kinderhilfe e.V.* (Frankfurt am Main). Der Verein ist ausschließlich in Myanmar (Burma) tätig und fördert dort vier Waisenheime und vier Grundschulen in den Bereichen schulische Bildung und praktische Ausbildung sowie medizinische Versorgung und Hygiene.

    www.myanmar-kinderhilfe.org

    Außerdem eine der ältesten Einrichtungen in Deutschland, die *Landgräflichen Stiftung von 1721* in Bad Homburg. Die stationäre Jugendhilfeeinrichtung richtet das pädagogische Angebot an Kinder und Jugendliche deren Entwicklung unter erschwerten Bedingungen verlaufen ist. Wie immer gehen unsere Spenden an Vereine mit dem DZI- Siegel (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen). Damit ist gewährt, dass die Spenden an der richtigen Stelle zum Einsatz kommen.

    http://www.landstift.de/

    Im Dezember 2011 haben die Mitarbeiter der Restek GmbH wieder an einen wohltätigen Verbund gespendet. Dieses Mal unterstützen wir mit 1.200 € den Spendenverein Herzen für eine neue Welt e.V. in Peru. Armut bedeutet mehr, als kein oder ein zu geringes Einkommen zu haben. Deshalb engagiert sich Herzen für eine neue Welt e.V. in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Ernährung, Umweltschutz, regionale Wirtschaftsförderung und Gleichstellung der Geschlechter.

    In deutsch-peruanischen Teams wird ganzheitlich darauf hin gearbeitet, die Lebensbedingungen der Landbevölkerung nachhaltig zu verbessern, die Landflucht einzudämmen und gemeinsam mit den Menschen für die Menschen  Zukunftsperspektiven zu schaffen. Erfahren Sie mehr über unsere Projekte vor Ort. Hier erfahren Sie alles über das Projekt.

    In der 2011er September-Ausgabe der Restek Essentials hatte die Restek GmbH zum Spenden aufgerufen und auf jeden Euro, der von Kunden gespendet wurde, einen Euro draugelegt. So konnten insgesamt 1.260 € gesammelt werden. Diese Spenden gingen an "Aktion Deutschland Hilft", welche in Somalia nach wie vor versuchen, die Lebenssituation - besonders die der Kinder - zu verbessern. Hilfe zur Selbsthilfe ist wird groß geschrieben. "Aktion Deutschland Hilft" ist das erste DZI-zertifizierte Hilfbündnis. Dadurch ist sichergestellt, dass die Spenden auch dort ankommen, wo sie sollen. Falls auch Sie helfen möchten und mehr über diese Verein in Erfahrung bringen wollen, dann klicken Sie hier.

    Restek pflanzt Bäume!

    Die Mitarbeiter der Restek GmbH haben sich dieses Jahr dafür entschieden, so viele Bäume zu pflanzen, wie sie im Jahr 2010 "zerstört" haben. Durch Flugzeugnutzung, Fahrzeugnutzung und Heizung-, Stromverbrauch der gemieteten Büroräume wurde ein CO2-Ausstoß verursacht, welcher 125 Bäume zerstört hat. Wir möchten das wieder gut machen! Deshalb haben wir im Regenwald am Fluß Rio Patuca/Honduras 125 Bäume gepflanzt um den einzigartigen Lebensraum zu erhalten, der zu großen Teilen bereits zerstört wurde. Möchten auch Sie ein Mal zusammen rechnen, wie viel CO2-Ausstoß von Ihnen verursacht wird, dann klicken Sie hier: CO2-Rechner. Um das Gebiet zu sehen, in welchem die Restek GmbH durch Ihre Spende vom 750,- Euro 125 Bäume pflanzen konnte, klicken Sie hier: Restek-Bäume und geben Sie folgenden Patencode ein: RESTEK-5227Y.

    wünschdirwas e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen bundesweit Wunschträume erfüllt. Dabei handelt es sich nicht um Sachwünsche sondern wirkliche Kinderträume, wie z.B. 1 Mal Co-Pilot in einem Superflitzer zu sein, sein eigenes großen Vorbild ein Mal im Leben zu treffen, einem Hubschrauber zu fliegen usw.. Die Erfüllung der der Träume soll Freude und neue Kraft schenken. Die Mitarbeiter der Restek GmbH finden dieses Konzept großartig und haben deshalb im Dezember 2010 1.250,- Euro gespendet, um einem Kind einen Herzenswunsch zu erfüllen. Gleich sechs Projekte konnten damit unterstützt werden. Unter anderem durfte Manuel (14 Jahre) hautnah Delphine erleben, Sebastian (6 Jahre) die Kulissen von der Kindersendung "Baumhaus" anschauen und Maxine (13 Jahre) in seinem Rollstuhl einen Hubschrauberflug mitmachen. Alina (9 Jahre) & Malte (10 Jahre) haben in quitschgelben Regencapes Legoland erobert und Michelle (15 Jahre) hatte ihre Stars von der Soap GZSZ zum Greifen nah. Wir sind glücklich, zum Erreichen der Herzenswünsche einen Teil beigetragen zu haben.

    www.wünschdirwas.de

    In der Adventszeit haben wir unseren Kunden und gleichzeitig der Kinder Not Hilfe eine Freude gemacht. Selbst gebastelte Adventstüten der Kinder Not Hilfe-Werkstätten haben glückliche Besitzer gefunden ...

    http://www.kindernothilfe.de

    04.07.2009 LokalesBad Homburg, Taunuszeitung

    2.000 Euro Spende für die Tafel, Bad Homburg

    Die Restek GmbH hat der Bad Homburger Tafel 2000 Euro gespendet. «Wir sind in einer guten geschäftlichen Situation, und jeder von uns hatte das Bedürfnis, etwas abzugeben», erläutert der Geschäftsführer des Homburger Unternehmens Dr. Wolfgang E. Kütt. Zuvor hatten die Mitarbeiter des Handelsunternehmens einstimmig entschieden, jeweils auf 50 Euro ihres Monats-Bonus zu verzichten, um eine lokale soziale Initiative zu unterstützen. Die Firma rundete den Betrag dann auf. «Ohne Geldspenden könnten wir unsere Arbeit nicht machen. Die Ausstattung unserer Ladengeschäfte, unsere Kühlfahrzeuge und der Strom für die Kühlzelle kosten eine Menge», sagt Dr. Alexander Dietz von der Steuerungsgruppe der Bad Homburger Tafel. Die Tafel versorgt derzeit fast 1000 bedürftige Menschen mit Lebensmittelpaketen.

    http://www.bad-homburger-tafel.de