Können nichtidentische stabile Isotope als interne Standards für die Mykotoxinbestimmung mittels Stabilisotopenverdünnungsanalyse (SIVA) verwendet werden?

Fehlermeldung

Notice: Undefined index: easy_breadcrumb in restek_preprocess_page() (Zeile 337 von /var/www/vhosts/live/htdocs/gitlab-78156-eaa7bb2529c2c1a8c413920d7616933555f5a567/sites/all/themes/restek/template.php).
Mo, 28. Okt. 2019

Die SIVA-Kalibrierung kann zur Kompensierung von Matrixeffekten
verwendet werden. Aber wie wichtig ist es, isotopenmarkierte interne
Standards zu verwenden, die mit den Zielanalyten identisch sind? Dieser
Artikel zeigt, was bei der Mykotoxinanalyse passieren kann, wenn der
isotopenmarkierte interne Standard nicht mit der jeweiligen
Zielverbindung übereinstimmt.